Festival MED 2016

Ein Kehraus am Sonntag nach dem offiziellen Musikfestival
Dienstag, 05 Juli 2016 | Fest

Das diesjährige Festival MED, ein sehr populäres internationales Musikfestival, fand von Donnerstag, 30. Juni bis Samstag, 2. Juli 2016 bereits zum 13. Mal in der historischen Altstadt von Loulé statt. Wie in den vergangenen Jahren gab es wieder ein umfangreiches Musik- und Unterhaltungsprogramm mit mehr als 40 Auftritten auf den 6 Bühnen.

Wir haben uns diesmal entschieden, dem damit verbundenen Trubel auszuweichen und uns mit Freunden am Sonntag danach zu einem Bummel durch die buntgeschmückten Gassen verabredet. So fanden wir nicht nur einen Parkplatz in nächster Nähe, sondern sparten uns auch den Eintritt. Als wir gegen 19h eintrafen, befürchteten wir, die zahlreichen Stände würden gerade abgebaut; es stellte sich allerdings schnell heraus, dass das Gegenteil der Fall war - sie wurden gerade für die abendlichen Besucher wieder eingerichtet. So konnten wir zum ersten Mal die Atmosphäre ganz ungestört genießen, das kunstgewerbliche Angebot ohne Gedränge bestaunen und in den zu kleinen Bars umfunktionierten Hauseingängen verschieden Drinks, Caipirinha, Mojito und Sangria, zu uns nehmen.

Im Restaurant O Pescador gegenüber der Markthalle hatten wir Tage zuvor einen Tisch reserviert - zum Glück, denn das Lokal war nicht nur im Inneren bis zum letzten Platz belegt, sondern auch draußen waren die Tische so schnell besetzt, dass ständig neues Mobiliar herbei geschafft werden musste. Trotz des riesigen Andranges klappte es mit dem Service überraschen gut, da die Küche sich auf eine kleine Auswahl an regionalen Gerichten beschränkt hatte. Stimmungsvolle Höhepunkte waren die Auftritte der heimischen Brass Band Al Fanfare, die mit Musik durchs das Lokal zogen, sowie ein Chor von Marktfrauen in traditionellen Kostümen.

Unsere Empfehlungen
Werbung